Projekte

Beispiele:
Finanzierung einer Theaterpädagogin, die im Rahmen des Soziales Lernens unterrichtet (bis Schuljahr 2012/2013).
Unterstützung der Schach-AG (z.B. Finanzierung Schachtrainer, Anschaffung von Schachbrettern und -Figuren.
Fördermittelbeschaffung und Mitwirkung bei der Umsetzung von Projekten, z.B, “Pausenhof” oder “Djemben-AG”
Beschaffung und Ergänzung von Lehrmitteln und Schulausstattung (z.B. Pausenspielzeug, Landkarten, Tischdecken, Sitzkissen, Streitschlichterschärpen, Bodenbelag, Computerraum, Ausstattung der Schülerbibliothek und Betreuungsgruppen und vieles mehr…)

Organisation Schulveranstaltungen (z.B. Flohmarkt, Adventstombola, Kanutour)

Viele weitere Aktivitäten, wie z.B.
- Sammlung von Toner- und Tintenkartuschen
- Mitwirkung bei Rotenburger Veranstaltungen
- Elterninformation (Papier- und Internet)
- Veranstaltung von Lesungen, Vorträgen etc.
- Pressearbeit

Die Projekte im Einzelnen:

Schach – AG

Durch die vollständige Finanzierung der Schach AG durch den Förderverein, kann in den 3. und 4. Klassen seit Jahren eine Schach AG angeboten werden.

Djemben-AG
Als Weiterentwicklung unseres Konzeptes zum Sozialen Lernen findet in Kooperation mit der Kreismusikschule eine Djemben-AG bei uns in der Schule statt. Wir möchten den Schülerinnen und Schülern des 3. Schuljahrganges die Gelegenheit geben, die Vorteile dieses besonderen afrikanischen Instrumentes kennen zu lernen und anzuwenden.

Was ist eine Djembe?
Die Djembé ist eine kelchförmige, meist mit geschorenem Ziegenfell bespannte Trommel aus Westafrika, deren Korpus aus einem ausgehöhlten Baumstamm besteht.

Eine Djembé ist üblicherweise ca. 60 cm hoch, ihr Fell hat einen Durchmesser von ca. 30 cm. Die Djembé wird nur mit den bloßen Händen angeschlagen und zeichnet sich durch ein umfangreiches Klangspektrum aus. Sie wird sowohl als Solo- als auch als Ensembleinstrument eingesetzt. Die typische Besetzung eines Ensembles besteht aus ein bis zwei Begleit-Djembés, einer Solo-Djembé und ein bis drei Basstrommeln.

In einem professionell geführten Ensemble können auch Schülerinnen und Schüler mit Auffälligkeiten im sozial-emotionalen Bereich die Erfahrung machen, in einer Gemeinschaft durch das gemeinsame Trommeln ein eindrucksvolles Klangvolumen herzustellen. Gleichzeitig erfahren sie eine Ich-Stärkung durch das Mutfassen bei Soloparts.

Auch Kinder, die Schwierigkeiten mit dem sensiblen Einsatz der Sprache haben, profitieren von dieser ganzheitlichen Erfahrung. Die positiven Auswirkungen einer Rhythmus-Schulung auf die gesamte Lernentwicklung von Kindern ist allgemein in der pädagogischen Fach- literatur unstrittig. Außerdem macht das Trommeln einfach Freude!

Um die dargestellten Vorzüge zu erreichen, bedarf es des Einsatzes eines ausgebildeten Profis. Frau Berthild Freund, die sich beim Informationsabend vorgestellt hat, wird die Kurse leiten. Die Djemben wurden mit Hilfe des Präventionsrates der Stadt Rotenburg, der Sparkasse Rotenburg/Bremervörde und dem Förderverein angeschafft. Die Lehrkraft der Kreismusikschule wird aus Elternbeiträgen finanziert. Die Kosten belaufen sich pro Kind auf ca. 10,00 € pro Monat (8,00 € für Mitglieder des Fördervereins).

Der Satzung der Kreismusikschule zu Folge muss dieser Beitrag auch in den Ferien weitergezahlt werden, allerdings sind die Ferienzeiten bei der Berechnung des Monatsbeitrages berücksichtigt worden.
Der Kurs findet nunmehr 1 x wöchentlich nach Schulschluss statt.

Ein paar Eindrücke von dieser AG finden Sie in der >> Bildergalerie

Arbeitsgemeinschaft “Chor”
Wir freuen uns, dass wir für die 1. und 2. Klassen eine „Chor-AG“ anbieten können.
Wegen erhöhter Nachfrage im Schuljahr 2011/2012 gibt es mittlerweile 2 Chor-AG’s, die
von Frau Dieckheuer geleitet werden.

 

 

 

 

Projekte “Schulhof”

Für den Schulhof konnten durch den Förderverein Spielzeug-Autos angeschafft werden und zu dem Aufbau der Basketballanlage konnten wir einen großen Beitrag leisten.

Schulbücherei

Die Schulbücherei der Schule am Grafel wird durch den Förderverein bei Bedarf jedes Jahr mit ca. 300,- Euro unterstützt.